Die besten Sportwetten Anbieter 2018

1.
Mybet

100% Bonus bis zu 100€

2.
bet at home

50% Bonus bis zu 100€

3.
Tipico

100% Bonus bis zu 100€

4.
Expekt

200% Bonus bis zu 50€

5.
betsson

200% Bonus bis zu 80€

6.
RunBet

50% Bonus bis zu 50€

7.
Bwin

100% Bonus bis zu 100€

8.
Smarkets

50% Bonus bis zu 10€

9.
Cashpoint

100% Bonus bis zu 100€

10.
Netbet

100% Bonus bis zu 100€

Bei Spielern im Trend: Sportwetten

Das Wetten auf Spielergebnisse und -ereignisse hat in der Welt der Glücks- und Gewinnspiele eine lange Tradition – und einen ebenso großen Erfolg: Weltweit erreicht die Branche einen durchschnittlichen Jahresumsatz von 500 Milliarden US-Dollar. Während Sportwetten früher fast ausschließlich in speziellen Wettlokalen abgegeben wurden, hat sich das Geschäft inzwischen weitgehend ins Internet verlagert.

Adrenalinschübe bei einer Vielzahl von Sportarten

Ursprünglich waren Sportwetten einmal auf die dafür „klassischen“ Sportarten beschränkt – dies waren in erster Linie Pferderennen, Hunderennen und Boxkämpfe. Inzwischen ist natürlich König Fußball hinzugekommen: Hier sind es besonders die europäischen Ligen und Länderspiele, bei denen besonders gern getippt wird. In den USA hingegen sind es naturgemäß American Football, Baseball sowie die Spiele der Basketball-Liga NBA, die viele Wetter zu hohen Einsätzen verführen. Andere Länder, andere Sitten: In den reichen arabischen Ländern sorgen Kamelrennen für attraktive Wettumsätze.

Mit System: die Wettarten

Der Halbzeitstand, der Sieger oder der Torestand am Spielende – Wetten, die auf ein einziges Spielergebnis abgegeben werden, werden Einzelwetten genannt. Bei der Kombinationswette hingegen wird auf mehrere Spielereignisse gewettet, meistens auf drei. Die Quoten (= der Faktor, der mit dem Einsatz multipliziert die theoretische Gewinnsumme ergibt) aller drei Ereignisse werden miteinander multipliziert und stellen so das Ergebnis der Kombi-Wette dar.

Eine Systemwette hingegen bezeichnet eine Folge von ähnlichen Kombinationswetten, die auch bei mehreren falschen Tipps noch gewinnen kann – dann allerdings mit einer kleineren Gewinnsumme.
Hier ein Beispiel: „3 aus 5“ bedeutet: 3 = die Mindestmenge an Tipps, die für einen Gewinn stimmen müssen, 5 = die Summe aller Spiele, auf die getippt wurde. Diese Spielanzahl „5“ bildet die Grundlage für eine begrenzte Anzahl von Kombinationswetten, die mit ihr gebildet werden können. Dabei besteht jede Wette aus der Summe von Wetten, die für einen Gewinn richtig sein müssen – eben die Mindestmenge an Tipps (hier: 3). Die sich daraus ergebenden Kombinationswetten („Wettreihen“) definieren den Einsatz. Beispiel: Bei zehn Wettreihen für je zwei Euro beträgt der Gesamteinsatz für die Systemwette 20 Euro. Es müssen mindestens drei von fünf Tipps – gleichbedeutend mit einer der zehn Wettreihen – richtig sein, um etwas mehr als den Spieleinsatz zu gewinnen. Bei mehr richtigen Tipps steigt der Gewinn dann weiter an.

Der Live-Kick: Live-Wetten

Eine besondere Spiel-Art: Bei den sogenannten Live-Wetten kann der Spieler kurz vor oder während eines Sportereignisses seinen Tipp abgeben. Sie sind zumeist auf besondere Sport-Events beschränkt. Ihr besonderer Reiz liegt im Live-Charakter: Der Bieter kann auf die Spieldynamik zeitnah reagieren und seine Wette so flexibler platzieren.

Mit dem Sportwetten Bonus profitieren

Um neue Spieler zu gewinnen, Bestandskunden zu binden und um sich besser am Markt zu positionieren, bieten viele Buchmacher vor allem Online Bonus- und Cashbackprogramme an, von denen die Spieler profitieren. Damit lassen sich die Gewinne der eingesetzten Wetten steigern. Die Angebote hierbei sind vielfältig, vor allem hinsichtlich der Höhe der Boni, basieren jedoch auf drei Hauptprogrammen.

Der Einzahlungsbonus

Der am weitesten verbreitete und beliebteste Bonus ist der sogenannte Einzahlungsbonus. Dieser wird nahezu von fast allen Buchmachern angeboten und orientiert sich am Betrag der Einzahlung. Dieser Betrag wird oftmals verdoppelt, einige Buchmacher zahlen sogar noch einen höheren Bonus auf das Wettkonto ein, wobei die Beträge allerdings bei vielen Buchmachern erst auf dem Wettkonto gutgeschrieben werden, wenn der Betrag mindestens einmal umgesetzt wurde. Die Umsatzbedingungen gelten erst bei einer Wettquote von 15 oder höher.

Mit diesen Beträgen können die Spieler zocken, die Gewinne werden umfänglich ausgezahlt. Mit dem Einzahlungsbonus werden auf ideale Weise Neukunden gewonnen, die das Wetten zunächst einmal ausprobieren wollen, ohne große Risiken einzugehen. Doch auch Bestandskunden profitieren natürlich von Einzahlungsbonus. Die Beträge beim Einzahlungsbonus bewegen sich je nach Buchmacher und Angebot zwischen 20 und 250 Euro.

Der Cash-Back-Bonus

Beim Cash-Back-Bonus können die Spieler zumindest zum Teil auf Nummer sicher gehen. Bei dieser Option erhalten die Spieler bei einer Verlustwette ihren Einsatz zumindest zum Teil zurück. Wie hoch der ausgezahlte Betrag ist, wird von Buchmacher zu Buchmacher entschieden. Einzelne Buchmacher schreiben auch den gesamten Verlustbetrag wieder auf dem Konto gut, wobei dieser allerdings nicht mehr abgehoben werden kann. Diese Boni-Option ist mit Vorsicht zu genießen, da die Spieler im Bewusstsein Geld im Verlustfall zurückzuerhalten in der Regel einen höheren Einsatz wagen, so dass die Buchmacher trotz der Rückzahlungen keinen Verlust befürchten müssen.

Möglichkeit der Gratiswetten

Gratiswetten sind die ideale Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen. In diesem Fall gewähren die Buchmacher auf den Wettkonten einen Grundbetrag, ohne dass die Spieler Geld einzahlen müssen. Dieses Startguthaben ist in der Regel geringer als der einzahlungspflichtige Bonus. Mit diesem Startguthaben kann bei den meisten Buchmachern jede Wette getätigt und damit jeder beliebige Gewinn erspielt werden, der dann auch ausgezahlt wird. Im Gegensatz zum Einzahlungsbonus wird der Gratisbonus an sich nicht ausgezahlt. Mit den Gratisboni fällt der Einstieg in die Welt des Wettens sehr leicht.